Kartentelefon Mo-Sa 1400-1800 Uhr 040-41 33 44 0
Theaterkasse Mo bis Sa 1400-1800  Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
online – jederzeit

Bearbeitung für die Hamburger Kammerspiele von Esther Hattenbach

Eine wahrhaftige Liebesgeschichte

Alma ist nicht interessiert an Liebe. Auch nicht an „Schmetterlingen im Bauch“ und schon gar nicht an einem Bad in Rosenblättern mit romantischer Musik und Champagner. Tom ist verwundert. Wünschen sich nicht alle Menschen, derartig verwöhnt zu werden?

Alma, Altertumsforscherin in einem renommierten Museum, nimmt nicht ganz freiwillig an einer einzigartigen Studie teil. Sie soll drei Wochen lang mit einem humanoiden Roboter zusammenleben, mit dem Ziel, dass sie sich in ihn verliebt. Der Prototyp Tom wird ihr frei Haus von einer freundlichen Mitarbeiterin der Firma Terranaut geliefert.

An Liebe ist allerdings nicht zu denken. Die Programmierung von Tom stützt sich auf die Wünsche der deutschen Durchschnittsfrau, und zu denen gehört Alma nicht. Toms mehr oder weniger fantasievolle Versuche, Alma zu erobern, scheitern. Doch je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr kann Tom seinen Algorithmus an Almas Wünsche anpassen. Er wird humorvoller, lockerer und weniger offensichtlich in seiner Annäherung: Er wird zu jemandem, der Alma gefällt.

Die unsentimentale Wissenschaftlerin fragt sich plötzlich: „Was kann daran falsch sein, glücklich zu sein?“

Doch ist die Liebe zu einem Roboter nicht nur ein trostloses Selbstgespräch, ein verzweifelter Versuch, der Einsamkeit zu entkommen?

Ich bin dein Mensch erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft erwarten könnte. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

 

Eine Produktion des SWR und der Letterbox Filmproduktion

Foto: Anatol Kotte / Bearbeitung: Marie-Thérèse Kramer

Charmante Liebeskomödie, toll besetzt: ‚Babylon Berlin‘-Schauspielerin trifft künstliche Intelligenz in ‚Ich bin dein Mensch‘.Hamburger Abendblatt

Tobias van Dieken spielt den Traummann mit subtiler Irritation, […]. Es gelingt ihm bravourös, dass man ihm den Roboter anmerkt, ohne dass er das Künstliche allzu sehr ausstellt.Hamburger Abendblatt

Termine

fr
19:30
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
sa
19:30
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
so
18:00
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
do
19:30
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
fr
19:30
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
sa
19:30
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR

Preise

Kategorie B
Fr/Sa (abends)
andere Tage
PG1
reg./erm.
€ / €
€ / €
PG2
reg./erm.
€ / €
€ / €
PG3
reg./erm.
€ / €
€ / €
PG4
reg./erm.
€ / €
€ / €

Schliessen und zurück zur Homepage

Close