Kartentelefon Mo-Fr, 1000-1900, Sa 1400-1900 040-41 33 44 0
Theaterkasse Mo-Sa, 1400-1900 Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
online – jederzeit

Chaim Eisenberg, Israeli mit deutschen Wurzeln, kommt zum wiederholten Male zum Wandern ins Schwabenland. In dasselbe Dorf, in denselben Gasthof. Doch eines fehlt ihm in der Idylle: Ein adäquater Schachpartner. Laut Gastwirt Martin kommt dafür nur einer in Frage: der Bauer Adolf. Obwohl der Name bei Chaim Skepsis auslöst, lässt er sich auf die Schachpartie ein und Adolf entpuppt sich als kluger und schlagfertiger Partner mit Witz und Humor. Mit dem gemeinsamen Spiel, welches von Gastwirt Martin aufmerksam verfolgt wird, beginnt gleichzeitig eine Spurensuche in die Vergangenheit. Verbindet die beiden etwa mehr als die Liebe für Springer, Bauer und König? Mit leichter, spielerischer Hand wird eine einzigartige Liebesgeschichte aus den Wirren des Zweiten Weltkriegs erzählt, die bis heute wirkt und in welche die beiden Schachspieler durch ihre Vorfahren verwoben sind.

(C) Frank Pieth

„Chaim und Adolf ist ein Kammerspiel mit doppeltem Boden, ein Stück mit Witz und Schwung und sehr gelungenen Charakteren. Stefan Hallmayer als Adolf und Marti Olbertz als Chaim spielen wunderbar und lebhaft die Kontrahenten – der eine fein und listig, der andere sensibel polternd, empört, mit mal gerötetem oder erblasstem Gesicht. Schnaufend vor Entrüstung und doch wieder versöhnlich sind sie beide und liefern sich herrliche Wortgefechte, schürfen wie nebenbei tief in der Geschichte.“ REUTLINGER GENERALANZEIGER

Termine

fr
20:15
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
sa
20:15
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
so
19:15
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
sa
20:15
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
so
11:00
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR
so
19:15
AUSVERKAUFT IN KÜRZE BUCHBAR

Preise

Kategorie B
Fr/Sa (abends)
andere Tage
PG1
reg./erm.
23 € / 23 €
23 € / 23 €
PG2
reg./erm.
€ / €
€ / €
PG3
reg./erm.
€ / €
€ / €
PG4
reg./erm.
€ / €
€ / €

Schliessen und zurück zur Homepage

Close