Kartentelefon Mo-Sa, 1000-1900, 040-41 33 44 0
Theaterkasse Mo-Sa, 1400-1900
online – jederzeit

Am 10. Oktober 2017 wird die Bühne der Hamburger Kammerspiele zum siebten Mal  zum Ort leiden­schaftlicher, kontroverser und im besten Sinne unterhaltsamer Diskussionen über Theater­stücke, die demnächst in Hamburg Premiere feiern werden. Da geht es schon mal heiß her, wenn Theaterstücke auf Herz und Nieren geprüft werden. Ist der Text noch aktuell? Wieso wählt ein Theater dieses Stück aus? Was wollte der Autor mit dem Stück?

Beim Dramaturgischen Quartett beschäftigen sich Leute aus verschiedenen Disziplinen mit Theatertexten. Die Herangehensweisen und Haltungen sind sehr unterschiedlich.

Es ist ein Abend, der Lust macht auf Theater.

Der Fernsehsender und Kooperationspartner Hamburg 1 wird Das Dramaturgische Quartett – bewusst in Anlehnung an die Literatur-Sendung betitelt– zeitversetzt ausstrahlen.

 

Die Besucherorganisationen Hamburger Volksbühne „inkultur“ und die TheaterGemeinde Hamburg präsentieren das Das Dramaturgische Quartett.

Folgende Stücke werden besprochen:

Die Orestie
Von Aischylos
Thalia Theater
Premiere 21. Oktober 2017

.

Ruhm  
Von Daniel Kehlmann
Theater im Zimmer
Premiere 26. Oktober 2017 (DE)

.

Schöne neue Welt
Von A. Huxley
Altonaer Theater
Premiere 21. Januar 2018

.

Monsieur Claude und seine Töchter
Komödie nach dem gleichnamigen Film
von Philippe de Chauveron und Guy Laurent
Theaterfassung von Stefan Zimmermann
St. Pauli Theater
Premiere 2. November 2017

 

 Fotos: Karin Castegren, Gerhard Kassner,  Christian Spielmann

 

Die Zuschauer in den Kammerspielen erleben beim ersten Dramaturgischen Quartett einen informativen und durchaus launigen Abend.Hamburger Abendblatt

Preise

Kategorie B
Fr/Sa (abends)
andere Tage
PG1
reg./erm.
€ / €
18 € / €
PG2
reg./erm.
€ / €
15 € / €
PG3
reg./erm.
€ / €
€ / €
PG4
reg./erm.
€ / €
€ / €

Schliessen und zurück zur Homepage

Close